Gin Fizz mit Reissirup

von Anja | Sugarfree Naturally
fructosearmer Gin Fizz mit Reissirup
Meine neue Leidenschaft für Gin Fizz habe ich meiner guten Freundin Jenny zu verdanken. Ich war eigentlich nie der Gin-Fan. Der Geruch von Gin Tonic hat mich immer an Tannennadeln erinnert und ich habe nie verstanden, wie sich gerade das zu einem Szene-Getränk entwickeln konnte. 😄 Aber eine Weihnachtsfeier hat gereicht, um meine Gin-Ordnung ordentlich durcheinander zu bringen.
Denn während alle anderen an ihrem Glühwein schlürften, habe ich nach einer leckeren, fructosearmen Alternative gesucht. Dann schwärmte Jenny von Gin Fizz und ich ließ mich dazu überreden, es mal zu probieren. Die Auswahl an alkoholischen, fructose- und sorbitfreien Getränken ist ja doch sehr begrenzt, da es sich dabei vor allem um klare Spirituosen wie Vodka, Korn oder eben Gin handelt. Und so war es um mich geschehen und ich wurde ebenfalls Gin Fizz-Fangirl.

selbstgemachter Reissirup-Sirup statt Zuckersirup

Während beim klassischen Gin Fizz mit Zuckersirup gearbeitet wird, nutze ich selbstgemachten Reissirup-Sirup (bitte meldet euch bei mir, falls ihr einen besseren Namen dafür findet! 😀 ). Der ist ganz einfach mit heißem Wasser und Reissirup zubereitet und hält sich in einer kleinen, geschlossenen Flasche im Kühlschrank ewig. Durch das Verdünnen lässt sich der Sirup besser mixen und verbindet sich somit auch besser mit dem kalten Getränk. Damit er so schön klar bleibt, nutze ich immer hellen Reissirup. Aber geschmacklich sollte es keinen allzu großen Unterschied machen, ob ihr brauen oder weißen Reissirup nutzt.
Der Gin Fizz mit Reissirup ist zwar etwas weniger süß, jedoch unterscheidet er sich geschmacklich nicht allzu stark vom Gin Fizz mit Zuckersirup. Zumindest hatte niemand der anderen mittrinkenden Kollegen gemerkt, dass es sich hierbei gar nicht um Zucker handelt 😉
Zur Fructose:
London Dry Gin ist fructosefrei. Ein paar Infos zu der Gin-Sorte findet ihr im Beitrag zum Gin Basil Smash. Zitronensaft enthält ebenfalls wenig Fructose. 
fructosearmer Gin Fizz mit Reissirup
fructosearmer Gin Fizz mit Reissirup

Gin Fizz mit Reissirup

Meine neue Leidenschaft für Gin Fizz habe ich meiner guten Freundin Jenny zu verdanken. Ich war eigentlich nie der Gin-Fan.… Rezept ausdrucken
Personen: 1 Cooking Time:

Zutaten

Reissirup-Sirup:

  • 100g hellen Reissirup
  • 50g kochendes Wasser

Gin Fizz:

  • 4cl Dry Gin (z.B. Tanquerey London Dry Gin)
  • 3cl Zitronensaft
  • 2cl Reissirup-Sirup
  • Mineralwasser mit Sprudel
  • Eiswürfel

Zubereitung

Für den Sirup:

  1. Wasser und Reissirup in einer kleinen Flasche zusammenmischen und gut schütteln bis sich der Reissirup gelöst hat. Dann bei offenem Deckel etwas auskühlen lassen, bevor der Sirup im Kühlschrank gelagert werden kann.

 

Für den Gin Fizz:

  1. In einem Shaker (ein Thermobecher tuts notfalls auch) Gin, Zitronensaft und den Sirup mit 2-3 Eiswürfeln gut durchschütteln. Es sollte eine kleine Schaumschicht entstehen.
  2. Die Mischung in ein hohes Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen. Nach Belieben noch mehr Eiswürfel hinzufügen.
 

Tipps

Für einen größeren Vorrat an Sirup: die Menge einfach erhöhen, wichtig ist nur das Verhältnis 2:1 von Reissirup zu Wasser

Das könnte dir auch schmecken

Hinterlasse ein Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen