Schnelle Ei-Muffins

von Anja | Sugarfree Naturally
Ei-Muffins mit Schinken

Frühstück muss manchmal schnell gehen und sich im besten Fall fast von allein machen. Klingt unmöglich? Challenge accepted! Für alle Süßmäuler gibt es den Blitzmilchreis mit Reisflocken. Wer es morgens aber herzhaft möchte, der macht sich schnelle Ei-Muffins mit Schinken.

Baukasten-System für Ei-Muffins

Ei-Muffins sind in 15 Minuten fertig und super wandelbar. Ich mache sie meist sehr klassisch mit Schinken, Käse und Kräutern. Wer es jedoch abwechslungsreicher mag, kann sie auch beliebig erweitern.

Zum Beispiel mit:

  • ein paar Blättern frischem Spinat
  • Brokkoliröschen (diese sollten vorher kurz bissfest gekocht werden)
  • Tomaten (wer sie verträgt)
  • Paprika (wer sie verträgt)
  • kleine Würfel vorgekochte Kartoffeln
  • kleine Würfel vorgekochte Süßkartoffeln
  • Kochschinken

Und auch beim Käse könnt ihr beliebig variieren: Gouda, Bergkäse, Feta… 

Ei-Muffins von oben fotografiert

Vegetarische Variante

Solltet ihr keine Silikon-Muffinförmchen haben und eure Ei-Muffins ohne Schinkenumhüllung machen wollen, solltet ihr die Förmchen leicht einölen. So bekommt ihr das Ei später besser aus der Form. Und dann könnt ihr eure Muffins mit allem füllen, worauf ihr Lust habt und was ihr vertragt. Hartes Gemüse sollte bissfest vorgegart werden, da die Zeit im Ofen dafür nicht ausreichen würde. Füllt die Förmchen mit eurem Gemüse, gebt das Ei darüber und toppt es mit Käse und Kräutern. 

Zweierlei Ei

Die einen mögen Eigelb nur, wenn es im Ganzen ist, die anderen, wenn es verrührt ist. Für alle die das Eigelb ganz haben wollen: Die Eier vorsichtig in einer Tasse aufschlagen und dann ins Förmchen gleiten lassen.Für alle die es verrührt mögen: Das Ei in der Tasse schon verrühren und dann in die Förmchen geben. Andersrum gibt es eine große Sauerei. Ich spreche aus Erfahrung 😄 

Schinken und Fructoseintoleranz

Schinken und Fructose klingt im ersten Moment irgendwie so gar nicht zusammengehörig. Allerdings enthält Rohschinken oder auch Kochschinken oft Zucker. Ich greife meistens auf italienischen Landschinken, Parmaschinken oder Serranoschinken zurück. Diese enthalten in vielen Fällen wirklich nur Fleisch, Salz und Rauch. Jedoch gibt es auch einige Ausnahmen. Deshalb schaut euch am besten in verschiedenen Läden mal nach Produkten um und schaut auf die Zutatenliste. Oder fragt bei dem Metzger eures Vertrauens nach. Ich kaufe meist bei Rewe oder Kaufland und bin da bislang immer fündig geworden. Bei Kochschinken ist die Zutatenliste leider meist länger. Und leider ist auch oft eine kleine Menge Zucker zugesetzt. Jedoch isst man den Schinken ja nicht in riesigen Mengen. Probiert da also am besten mal aus, wie ihr es vertragt. Bei mir kommt er auch aufgrund der vielen Zusatzstoffe nur ab und an auf den Tisch und gehört nicht zu meinen täglichen Lebensmitteln.

Eiermuffins als Meal Prep und Partyfood

Die Muffins eignen sich übrigens nicht nur zum Frühstück. Sie können auch kalt super als Mittagessen fürs Büro mitgenommen werden oder aufs Partybuffet gestellt werden. Die Ei-Muffins können also auch schick 😄

Zur Fructose:
In dem klassischen Rezept ohne Gemüse ist so gut wie keine Fructose enthalten. Beachtet nur die Hinweise zum Zucker im Schinken (siehe oben) und die Wahl der Kräuter. Basilikum, Dill, Petersilie geht meist Problemlos. Oder auch Oregano oder Thymian. Auf Schnittlauch solltet ihr besser verzichtet, da dieser zu den Zwiebelgewächsen gehört.

Zur Laktose:
Der Käse ist meist mindestens 3 Monate gereift und somit laktosefrei. Feta ist nicht komplett laktosefrei, jedoch laktosearm und wird von vielen auch vertragen. Probiert da einfach aus, was ihr vertragt. Ihr könnt euch auch an der Nährwerttabelle auf der Käseverpackung orientieren. Denn der Zuckerwert gibt meist auch die Menge der enthaltenen Laktose (Milchzucker) an.

Ei-Muffins mit Schinken

Schnelle Ei-Muffins mit Schinken

Frühstück muss manchmal schnell gehen und sich im besten Fall fast von allein machen. Klingt unmöglich? Challenge accepted! Für alle… Rezept ausdrucken
Personen: 6 Stück Prep Time: Cooking Time:

Zutaten

Für 6 Ei-Muffins:

  • 6 Eier
  • 6-7 Scheiben Serranoschinken oder italienischen Schinken
  • Käse (bspw. geraspelter Cheddar, Feta, Gouda)
  • Kräuter (bspw. Dill, Petersilie, Basilikum)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  2. Muffinförmchen mit dem Schinken am Rand auslegen und leicht andrücken. Mit kleineren Stücken den Boden bedecken.
  3. Die Eier vorsichtig aufschlagen und einzeln in die Förmchen geben. Den Käse und die Kräuter vorsichtig darüberstreuen bzw. den Feta krümeln.
  4. Die Ei-Muffins in den Ofen geben und ca. 13-15 Minuten backen (je nachdem wie fest ihr euer Eigelb haben möchtet). Bei 15 Minuten ist es sehr hart, wer lieber flüssigeres Eigelb haben möchte, sollte es also früher rausnehmen. 
  5. Die Ei-Muffins nach dem Rausnehmen noch 5 Minuten stehen lassen und dann mit einem Löffel vorsichtig aus der Form hebeln.

Tipps

Ihr könnt die Muffins auch mit Gemüse ergänzen oder in vegetarischer Variante machen. Hinweise dazu seht ihr im Beitrag.

Das könnte dir auch schmecken

Hinterlasse ein Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen