Spinat-Hähnchen mit Couscous

von Anja | Sugarfree Naturally
Spinat-Hähnchen mit Couscous | fructosefrei, laktosefrei, zuckerfrei
Hach wer kennt es nicht: der Magen schreit nach Essen doch der Rest des Körpers hat
irgendwie so gar keine Lust, lange in der Küche zu stehen. Bei mir heißt dieser Zustand meist einfach „Feierabend“.
Deshalb gibt es bei mir sehr oft Nudeln in allen schnellen Variationen. Dazu werdet ihr also sicher noch den ein oder anderen Blogbeitrag finden 😉
Aber da man ja theoretisch nicht immer Nudeln essen kann (ja, kaum zu glauben aber sowas soll es geben), gibt’s heute mal etwas Anderes: Spinat-Hähnchen mit Couscous.
Geht super schnell und saut nur eine Schüssel, zwei Teller und eine Pfanne ein. Also für alle ohne Geschirrspüler: nach den One-Pot-Gerichten ist das gleich der nächste Jackpot 😉

Besser frischen Spinat verwenden

Im Rezept wird frischer Blattspinat verwendet. Dazu würde ich auch grundsätzlich immer raten. Denn Spinat ist eindeutig ein Gemüse bei dem man schmeckt, ob er frisch oder gefroren hinzugefügt wurde. Wenn jedoch gerade keine Spinatzeit ist, könnt ihr natürlich auch gefrorenen Blattspinat verwenden. Den könnt ihr einfach mit in die Soße werfen, jedoch benötigt die dann natürlich einen kleinen Moment länger.
Spinat-Hähnchen mit Couscous | fructosefrei, laktosefrei, zuckerfreiSpinat-Hähnchen mit Couscous | fructosefrei, laktosefrei, zuckerfrei
Die Würze erhält die Soße unter anderem durch den leichten Bratensatz der beim Anbraten der Hähnchenschnitzel entsteht. Zum Anbraten am besten Butter und Öl in die Pfanne geben. Das gibt den Geschmack der Butter, jedoch verbrennt diese durch das Öl nicht so schnell. Wer Ghee oder Butterschmalz hat, kann auch gerne dieses nutzen.
Um dem Gericht noch einen kleinen Pfiff zu geben, würzen wir die Schnitzel und die Soße noch mit Kreuzkümmel (Cumin).
Zur Fructose:
Das Rezept enthält nur Blattspinat, der fast fructosefrei ist. Deshalb kann man es auch sehr gut in der Karenzzeit essen.
Zur Laktose:
Ich verwende laktosefreie Milchprodukte, sodass auch hier keine Gefahr besteht.
Spinat-Hähnchen mit Couscous | fructosefrei, laktosefrei, zuckerfrei

Spinat-Hähnchen mit Couscous

Hach wer kennt es nicht: der Magen schreit nach Essen doch der Rest des Körpers hat irgendwie so gar keine… Rezept ausdrucken
Personen: 2 Prep Time: Cooking Time:

Zutaten

  • 2 Hähnchenschnitzel (300g)
  • 100g frischer Blattspinat
  • 1 EL Dinkelmehl Type 630
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 120ml (laktosefreie) Sahne
  • 4 Stängel Thymian
  • Paprikapulver
  • opt. Kreuzkümmel (Cumin)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Milch (laktosefrei)
  • 120g Couscous
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Blattspinat gegebenenfalls gut waschen und abtropfen lassen.
  2. Hähnchenschnitzel mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Cumin würzen und in Butter und Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Währenddessen den Ofen auf 100°C vorheizen. Dann die Schnitzel herausnehmen und abgedeckt in den warmen Ofen stellen.
  3. Den Thymian in die Pfanne geben und ganz kurz anbraten lassen. Dann Dinkelmehl hinzufügen und gut verrühren bis eine einheitliche Masse entsteht. Sollte diese zu trocken sein, einfach etwas Butter hinzugeben. Die Masse kurz anschwitzen lassen und dann mit der Sahne ablöschen, gut mit einem Schneebesen glatt rühren und aufkochen lassen. Sollte die Soße zu sehr andicken, etwas Milch hinzugeben, um sie zu verdünnen.
  4. Den Blattspinat zur Soße geben und bei geringer Temperatur zusammenfallen lassen.
  5. Den Couscous in einer kleinen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen bis er bedeckt ist. 1/2 TL Salz hinzufügen und gut umrühren. Dann abgedeckt ca. 5 Minuten ziehen lassen bis der Couscous weich ist. Wenn er noch zu fest sein sollte, noch etwas heißes Wasser hinzufügen und noch einmal ein paar Minuten warten.
  6. Die Soße mit dem Blattspinat nun mit Salz und Pfeffer würzen, die Hähnchenschnitzel aus dem Ofen holen, in Streifen schneiden und über die Soße geben.

Das könnte dir auch schmecken

Hinterlasse ein Kommentar

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen